Unsere U8 spielt ein starkes Turnier in Hannover

Written by ident01 on. Posted in Allgemein

Erneut ein bärenstarker Auftritt unserer U8 in Hannover. Am Ende müssen sich unsere Jungs nur Werder Bremen knapp geschlagen geben.  An diesem Samstag waren unsere Kicker wieder einmal im Land unterwegs. Geladen hat der HSC Hannover die stärksten Teams aus Hannover, dazu aus Braunschweig den BSC Acosta, den SV Werder Bremen und natürlich unsere Helden. Wir selbst hatten es in unsere Gruppe auch gleich mit dem HSC Hannover, Werder Bremen und Bemerode zu tun.Werder Im ersten Spiel war auch schon klar, dass heute nur starke Teams am Start sind, genau wie in Halle traffen wir auch hier wieder auf einen der Turnierfavoriten, den HSC Hannover. Zu Beginn waren wir wie immer sehr aggresiv in den Zweikämpfen drin.  In einem zunächst offenen Spiel wollte sich keine der Mannschaften einen echten Vorteil erarbeiten. Ein paar kleinere Chancen auf beiden Seiten brachten keine Gefahr. Mitte des Spiels hatten wir dann aber doch Grund zu Jubeln. Einen tollen Schuss haben wir beinahe geschlossen im Tornetz gesehen, dummerweise war er aber doch nicht drin, sondern nur am Außennetz. Nun kam der HSC immer besser ins Spiel und stellte die Räume geschickt zu, sodass wir nicht mehr so richtig hinten rauskamen. Am Ende gab es aber auch für den HSC keine Chancen mehr und das Spiel endete leistungsgerecht mit 0-0.

Im Spiel 2 ging es dann gegen den SV Werder Bremen.Natürlich wollten wir auch hier was reißen, sind aber gleich mit der ersten Aktion bestraft wurden. Ein Fernschuss schlug unhaltbar für Louis in unser Tornetz ein. Von diesem Schock erholten wir uns aber ruckzuck und übernahmen danach absolut das Kommando. Werder ist jetzt sofort angegangen wurden und so kamen wir reihenweihse zu besten Einschussmöglichkeiten .Es war aber wie verhext, trotz klarer Überlegenheit ging kein Ball ins Tor. Nach 10 Minuten mußten wir dann Louis rausnehmen, der sich bei einen Zweikampf eine blutige Nase geholt hat. Nichts schlimmes, aber da die Nase nicht aufgehört hat zu bluten, mußten wir ihn runternehmen.Trotzdem wollten wir unbedingt den Ausgleich erzielen und waren auch gleich wieder hellwach. Dies nutze aber alles nichts. Zu guter letzt, setzte uns der zweite ernsthafte Angriff der Bremer das 0-2 und damit war das Spiel durch.

Nun folgte mit Bemerode ebenfalls ein spielstarkes Team. In diesem Spiel passte aber wie in den Spielen zuvor auch wieder alles. Ohne eigene Gefahr für unser Tor konnten wir den Gegner  beherschen und gewannen folgerichtig das Spiel mit 1-0. Somit hatten wir bis hierhin 4 Punkte auf unseren Konto. Danach sollte das Derby gegen den BSC Acosta folgen. Ziel war es natürlich die Punkte  5-6 und 7 auf unseren Punktezettel zu schreiben. Aufgrund der zuvor gezeigten Leistungen beider Teams, waren wir auch sicher dafür eine gute Ausgangsposition zu haben. Machen wir es kurz und knapp – am Ende waren wir auch in diesem Spiel erfolgreich. Wie schon in der regulären Hallensaison und in den zuletzt gespielten Turnieren erweist sich unsere Hintermannschaft als nahezu unüberwindbares Hindernis. So ließen sie auch in diesem Spiel Acosta keine Großchancen zu. Zur Mitte des Spiels war es dann unser Yanni, der den Sack zumachen konnte und die 1 zu 0 Führung erzielen konnte. Bei diesem Ergebnis blieb es und so stand der nächste vielumjubelte Sieg für unsere Jungs auf der Habenseites. Fazit Schon letzte Woche haben wir unser Team gegen bärenstarke Teams in Halle antreten lassen. Unter der Woche gegen die starken Jungs aus Querum und jetzt gegen die stärksten Teams aus Hannover und dem Umland. Als Zwischenfazit können wir ziehen, dass wir sicherlich über eine der stärksten Defensiven verfügen und mit allen Topteams mithalten können. Unsere Abwehr ist kaum zu knacken. Auch heute konnten wir wieder 3 Spiele ohne Gegentor bestreiten.Vorne und im Mittelefeld haben wir unter der Woche ebenfalls sehr stark gespielt und auch heute wieder. Trotzdem sind wir natürlich nicht der FC Barcelona, sondern immer “noch” der TSV Schapen und es gibt sicherlich noch vieles zu verbessern und wenn das nicht so wäre, könnte man sich das viele Training ja auch sparen. Machen wir also nächste Woche da weiter und setzten mal das Umschaltspiel auf den Lehrplan……. P.S. Natürlich geht auch ein Dank nach Hannover zum HSC. Nicht nur, dass der HSC verdient sein eigenes Turnier gewonnen hat, es war auch perfekt organisiert.Lediglich der “Hauptpreis” der Tombola (ein unterschriebenes 96 Trikot)  ist überdenkenswert. Aber da haben wir uns mal nicht so, 5 von 5 Sternen für euer Turnier!

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.