Unsere G1 in Okertal

Written by ident01 on. Posted in Allgemein

Letztes Turnier in diesen Jahr für unsere erfolgsverwöhnten Jungs. Nach der Tabellenführung in der Stadtmeisterschaft, dem Ringturniersieg und unserem Sieg in Peine wollten wir natürlich auch in Okertal einiges reißen. Wie immer sind wir mit voller Kapelle angereist, jedoch musste sich Lyman noch kurzerhand verletzt abmelden. Föderalismus ist ja das neue Modewort im G-Jugendfußball und so hat auch Gifhorn seine eigenen Regeln. Während bei uns in Braunschweig das “tolle” Fairplayspiel Einzug gehalten hat, ist man uns in Gifhorn schon um ein Jahr voraus. Da heißt Fußball schon nicht mehr Fußball, sondern Futsal. Viel mit den ursprünglichen Hallenfußball, wie ihn die Älteren unter uns noch kennen, hat das dann auch nicht mehr zu tun.20161230_122214 Na egal, ein Tor sollte immer noch ein Tor zählen, also haben wir die Herausforderung natürlich auch angenommen. Schon das erste Spiel gegen Calberlah hat gezeigt, dass was auch immer man mit diesen Regeländerungen bezwecken möchte, zumindest in der G-Jugend nicht greift. Der Ball war eigentlich ständig auf irgendeiner Seite im Aus und danach war das Spiel unterbrochen. Dann war der Ball wieder im Spiel und schwupps schon wieder im aus. So blieben von den zehn Spielminuten vielleicht 4 Nettospielminuten, in denen wir zwar mit Glück auch hätten eine Torchance nutzen können, aber uns auch über das Unentschieden nicht beschweren können. Gegen Vorsfelde wollten wir jetzt ein wenig anders spielen. Falls der Ball mal ins Aus fliegt, was eigentlich ständig der Fall war, wollten wir direkt aufs Tor schiessen. Klappte irgendwie aber überhaupt nicht. Vorsfelde kam zweimal gut vor unser Tor. Haben wir uns den ersten Ball noch selbst ins Tor geschossen, hatten wir beim zweiten Angriff dann tatsächlich keine Chance den Ball abzuwehren. Somit mussten wir uns im zweiten Spiel mit 2 zu 0 geschlagen geben. Jetzt war der Tabellenführer aus Okertal unser Gegner. In diesem Spiel waren wir dann auch in der “Futsal”- Welt angekommen. Nun war das Spiel nicht mehr ganz so häufig unterbrochen. Trotzdem gab es aber auch in diesem Spiel auf beiden Seiten kaum Torchancen, sodass am Ende folgerichtig ein weiteres 0 zu 0  auf den Zettel stand. Fazit Wer denkt sich solche Regeln aus?  Möglicherweise hat der Ersteller dieser Zeilen den Sinn von Futsal noch nicht verstanden. Das Spiel ist ständig unterbrochen, dies führt dazu das kaum Tore fallen. Die Abwehrspieler brauchen die Kugel, die natürlich auch kein “normaler” Fußball mehr ist,  ja auch lediglich ins Aus dreschen und schon kann sich das abwehrende Team wieder neu formieren. Hinzu kamen besondere Regeln für die Torhüter, die bei einigen Situationen den Ball schießen durften- bei anderen dann nur einen Abwurf machen durften. Wie auch immer, nach langer, langer Zeit haben wir in der Halle mal wieder ein Spiel verloren und hätten sicherlich mit ein bissel Übung auch heute mehr reißen können ( Nur wo sollen die Kids in den kleinen zur Verfügung stehenden Hallen das Spielen ohne Bande üben?) Trotzdem haben die Jungs aus Okertal wie immer ein tolles Turnier auf die Beine gestellt, ein Catering auf fünf Sterneniveau mit Preisen wie zu Großmutters Zeiten, Livetabellen und einen tollen Teilnehmerfeld waren nur einige der Highlights. Gerne kommen wir auch im kommenden Jahr , egal ob wir Futsal, Floorball oder aber auch mal ganz oldschool wieder “Fußball” spielen. Statistik Polizei S V – SV Calberlah 0-0 Polizei SV – SSV Vorsfeld 0-2 Polizei SV – JSG Okertal 0-0 Es spielten Nikias. Jasper, Hector, Ferdinand, Aan, Luca, Tom, Thies

Trackback von deiner Website.

Kommentieren