Starke Gegner und ein starker Turnierauftakt unserer Jungs

Written by ident01 on. Posted in Allgemein

Unser Turnierauftakt in Hannover war spielerisch sehr schön anzusehen. In vier von fünf Spielen haben unsere Jungs überzeugen können. Im “Hexenkessel” Hannover, haben wir die Fahne unserer Stadt bestens vertreten und konnten im letzten Spiel sogar einen “Fünferpack” bewundern. Unser Auftakt in die Turniersaison sollte uns in die Landeshauptstadt nach Hannover führen. Aufgemacht nach Hannover haben sich außer Jannes und Florian die komplette Kreisligamannschaft und zudem noch 3 Spieler die erstmalig für uns in dieser Saison aufgelaufen sind. So konnten wir bei den Spielen aus den vollen schöpfen. Eingeteilt waren wir in der Gruppe B mit den stärkeren Teams.   Schon im Spiel 1 sollten wir gleich auf eine harte Nuss treffen. Das Team aus Giesen spielte schon einen sehr schönen Ball, ist aber mal gleich in der 2.Minute von Bennit angeklingelt wurden und ehe es richtig losging, lagen wir auch schon in Front. Auch danach drückten wir die deutlich größeren Jungs energisch hinten rein. Unsere neuen Spieler machten gleich hervorragend mit, allerdings kam zur Hälfte der Spielzeit Giesen auch etwas besser ins Spiel. Hinten sind wir aber Bombe besetzt, mit Mirko Justin, Iven und Louis haben wir eine nahezu unüberwindbare Abwehrreihe zum Ende der Partie auf das Feld gebracht. Da wir auch noch vorne gefährlich blieben, blieb es am Ende beim 1-0 Auftaktsieg.   Im Spiel 2 hieß der Gegner Mecklenhorst. Ebenfalls ein Team welches im älteren Jahrgang in der Kreisliga spielt. Und auch hier war das Niveau des Spiels wieder sehr hoch. Wie in jedem Spiel haben wir die Jungs wieder auf nahezu allen Positionen durchgetauscht. Heute galt ohnehin die Ansage, dass jeder auch mal wieder eine andere Position bekommt, dass wir dadurch auch mal Rückschläge bekommen ist für uns kein Problem. Aber gegen Mecklenhorst waren wir weit davon entfernt, hier einem Rückschlag zu bekommen. Im Gegenteil, in einem intensiven Spiel gingen wir mit 1-0 in Führung. Danach war es dann aber vorbei mit der Nettigkeit des Gegners. Gegen ein Team was blau/gelb trägt, wollte der Gegner nicht verlieren und wurde energisch angestachelt von der Außenlinie. Aber wir hielten der hitzigen Stimmung stand, bis zur letzten Minute. Quasi mit der letzten Aktion fingen wir uns den 1-1 Ausgleich. Verdient war er nicht für Mecklenhorst, aber Punkt ist Punkt.   Nun sollte es gegen den Gastgeber Letter 05 gehen. Dass wir in Hannover sind, konnte man spätestens bei diesem Spiel deutlich melden. Noch immer piepen dem Trainerteam die Ohren von den lautstarken Anfeuerungen, welches bei diesem Spiel geherrscht hat. Das Spiel lief eigentlich wie die Spiele zuvor auch. Wir machten das Spiel und zeigten dem Gegner schon früh, dass wir gewillt waren auch dieses Match zu gewinnen. Letter selbst hatte aber auch eine gute Truppe zusammen und so entwickelte sich ein tolles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.  Fünf Minuten vor Ende gab es dann das vielumjubelte 1-0 für den Gastgeber. Selten haben wir derartige Jubelstürme bei einem Tor gegen uns erlebt, was natürlich aber auch Beleg dafür war, wie stark wir bis hierher gespielt haben. Die restliche Zeit ist dann auch noch mit Ballwegschiessen und Ball holen verloren gegangen und so standen wir nach 7 Nettospielminuten mit einem 0-1 da. Gegen Wennigsen war dann mal ein Mischjahrgang unser Gegner. Da wir durch unser Ergebnis zuvor schon nicht mehr ins Halbfinale kommen konnten, haben wir nun noch einmal das ganze Team durchgewirbelt. Vom Torhüter bis zum Stürmer hatten wir neue Leute auf den Feld. So gerieten wir schnell 0-2 ins Hintertreffen. Erst als wir zur Mitte des Spieles wieder halbwegs in unserer Normalformation spielten, kamen wir zurück ins Spiel und erarbeiteten uns ein Übergewicht. Eine tolle Ecke konnten wir aus der Luft direkt verwandeln und waren fortan wieder drin im Spiel. Am Ende reichte es aber trotzdem nicht und daher blieb es bei der knappen aber auch verdienten Niederlage. Nun mussten wir gegen die JSG Burgberg ran. Das war dann auch gleich das Spiel des Tages. Zum ersten Mal seit einem halben Jahr, sollten wir mal wieder auf ein Team treffen, was nur zwei ältere Kicker im Team hat. Obwohl sie auch in ihrer Liga eine gute Rolle spielen, war gleich klar, dass wir hier drückend überlegen sind. Es dauerte 2 Minuten bis wir die Führung erzielen konnten. Jetzt war ein munteres Scheibenschießen angesagt. Immer wieder kombinierten wir uns toll nach vorne und am Ende stand es 8 oder 9 zu 0 für uns. Alleine Yanni traf in diesem Spiel 5 Mal das Tor, und auch Mirko, Bennit und Bilal haben getroffen. Fazit Auch wenn es ab und an ein wenig hitziger und lauter war als sonst üblich bei unseren gespielten Turnieren, war es ein toll organisiertes Turnier. Trotz der Lautstärke blieb es stets fair, was auch den guten Schiris zu verdanken war. Unsere Jungs haben gezeigt, dass sie viel in der Kreisligasaison gelernt haben und dass sie fußballerisch locker mit den 2005er Kindern mithalten können.  

Trackback von deiner Website.

Kommentieren