Durchwachsene Leistung beim Ringturnier

Written by ident01 on. Posted in Allgemein

Nun also der dritte Spieltag des Ringturniers. Wieder kamen die Gegner aus Lamme, vom MTV und aus Calberlah, die den Platz unserer zweiten Mannschaft bekommen haben.Unsere Mannschaft konnte erneut ausverkauft vermelden, sodass wir ein gutes Team am Start hatten.dritteSpieltagRing Los ging es gegen Calberlah. Mit nur einen Verteidiger war das Ziel, früh in Führung zu gehen.Zunächst optisch überlegen, setzten wir uns ganz gut in des Gegners Hälfte fest, aber schon die erste Chance nutzte Calberlah, um in Führung zu gehen. Es dauerte auch nur wenige Minuten bis sie diese, durch einen harten Schuss, ausbauen konnten. So haben wir uns das natürlich nicht vorgestellt, umso bemerkenswerter war, dass wir schnell den Anschluss erzielen konnten. Fortan haben wir auch unseren letzten Verteidiger aufgelöst. Dieser Mut wurde jedoch nicht belohnt, sondern gleich mit dem 1-3 Endstand bestraft. Jetzt sollte mit Lamme eigentlich ein vermeintlich leichter Gegner auf uns warten. Aber in diesem Spiel war der Wurm drin. Auch hier war die erste Chance von Lamme drin und auch die zweite Chance des Spiels nutzte Lamme um den Ball ins eigene Tor zu jagen. Somit stand es früh 1 zu 1. Es folgte eine ganz schwache Restzeit, wo wir zwar optisch etwas besser ausgesehen haben, aber auch hier zu keinerlei nennenswerten Chancen gekommen sind. Gegen das stärkste Team der Ringturnierserie wollten wir mal was neues probieren und stellten drei Verteidiger auf. Diese Marschroute ging auch nahezu perfekt auf. Der MTV kam zunächst überhaupt nicht ins Spiel und konnte sich so kaum was herausspielen. Erwischt haben sie uns dann aber doch. Mitten in unserer Wechselphase nutzten sie die Neuorientierung um das 1 zu 0 und auch das 2 zu 0 zu erzielen.Trotzdem hielten wir erneut stark dagegen und hatten gute Chancen. Nutze aber alles nichts, es blieb bei einer Niederlage. Diesen Trend wollten wir für das letzte Spiel gegen Lamme nutzen .Schon zu Beginn hatten wir eine Riesenchance durch Bent, die der Torhüter aber super halten konnte. Gleich im Anschluss ergab sich eine weitere Riesenmöglichkeit, die aber von einem Abwehrspieler gestoppt werden konnte. Man hatt das Gefühl, dass jederzeit unsere Führung einfach fallen muss. Aber leider hat sich auch diese Hoffnung zerschlagen, viel passiert ist nicht mehr und somit blieb es beim Unentschieden. Fazit Heute war der Wurm drin. Torschüsse und das Abgeben des Balles, was wir im Training so toll machen, hat heute überhaupt nicht bzw. nur ansatzweise geklappt. Sicherlich hätten wir gegen die beiden Teams aus Lamme auch gewinnen können, aber dafür waren unsere Vorderleute zu glücklos am heutigen Tage.Für die gute Traininsgleistung der vergangenen Wochen war das insgesamt heute zu wenig.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren