Bärenstarke U7 gewinnt das Turnier in Leu

Written by ident01 on. Posted in Allgemein

Fantastisches Fußballwetter am heutigen Samstag. Geladen hat der HSC-Leu zunächst für 10:00 Uhr.Wie flexibel man als G-Jugentrainer und natürlich auch als Elternteil sein muss, war dann an diesem Spieltag mal wieder schön zu sehen. Ohne Begründung ist der Spieltag von 10:00 Uhr auf 11:00 Uhr verlegt wurden und nicht irgendwann, sondern nicht einmal 24 Stunden vor Spielbeginn . Na egal, auch zum neuen Termin haben wir unsere Jungs eingeladen bekommen.  Angekommen beim Gastgeber überraschte dieser dann aber gleich mit dem nächsten Hammer. Ohne mit der Wimper zu zucken, wurde uns mitgeteilt, dass wir uns die Kabine mit dem BSC Acosta teilen müssen. Da sind sowohl Peter vom BSC als auch mir beinahe die Bälle aus der Hand gefallen. Nicht nur, dass es keine Fantrennung geben sollte, sondern auch die Kabine sollten wir mit unserem Prinzenparkrivalen teilen und das kurz vor einem Derby in der wichtigsten Fußballliga der Welt, der Staffel A, in Braunschweig. Neben dem Gastgeber war der HSC-Leu, Rüningen und natürlich unser Prinzenparknachbar da. Los sollte es gegen Rüningen gehen. Unter der Woche haben wir uns ja gegen unsere F-Jugend und gegen eine Mitarbeitermannschaft der TK auf härtere Gegner, die uns in den kommenden Wochen erwarten, vorbereitet. So übernahmen wir gegen Rüningen gleich das Kommando. Mit tollen,tollen Aktionen kamen wir immer wieder zu super heraus gespielten Torchancen. So war es mehr als verdient, dass wie mit 1 zu 0 in Führung gehen konnten. Rüningen blieb aber das ganze Spiel unangenehm und konnte auch verdient einen Anschlusstreffer erzielen. Es folgte die beiden Szenen des Spiels. Der in den letzten Wochen zum bärenstarken Torhüter mutierte Aan hielt einen Schuss mit einer Wahnsinnsparade und beinahe im Gegenzug konnten wir wieder in Führung gehen. Es folgte noch ein Freistoss von Lyman, ein Raketenschuss wurde auf seinen Weg zum Tor noch abgefangen und senkte sich unhaltbar ins Tor rein. Ein fulminanter Auftritt und ein weiteres Tor von Thies sorgten für einen klaren Sieg. Was haben wir nicht alles von unserem nächsten Gegner Leu in den letzten Wochen auf anderen Plätzen gehört. Also waren wir gespannt, ob uns wirklich ein so hitziges Spiel, wie vermutet, erwarten würde. Die Jungs waren noch einmal eindrücklich ermahnt wurden, dass Spiel in der Anfangsphase zu entscheiden und so legten sie auch hier los mit einer klaren Feldüberlegenheit. Es folgte ein Foul in Strafraumnähe und kein geringerer als unser Kapitän persönlich nahm sich den Ball um diesen perfekt einzunetzen. Sämtliche Proteste des gegnerischen Trainers halfen nichts. Das Tor war regulär und die Führung unsere. Sie währte aber nicht lange, einen Leuer Kicker gelang ein Sonntagssschuss mit der Pike, der unhaltbar das Spiel egalisierte. Trotzdem waren unsere Jungs auch in der Folgezeit giftiger und klar feldüberlegen und neben unserer bärenstarken Abwehr um Robin, Julian und Nikias haben wir vorne halt zwei Tormaschinen mit Thies und Lyman. Und diese wirbelten in der Folgezeit Leu mal so richtig durcheinander. Pass Ferdinand , Sololauf und Tor Thies, Pass Ferdiand Sololauf und Tor Lyman und noch einmal Thies und das Spiel war durch. Und dann war es da, dass ewig junge Derby. Wie immer gegen den BSC war die Stimmung blendend und die Jungs topmotiviert. Und auch hier wieder einmal eine Situation die, die G-Jugend so einmalig machen. Unsere überragender Kapitän Jasper wollte unbedingt im Tor spielen und setzten sich mit dieser Haltung gegen den Trainer, Papa und allen Fußballgeister  durch.  Aber er blieb standhaft und so wechselte das Torwarttrikot von Nikias zu Jasper. Gegen unseren Nachbarn gelang uns dann ein Blitzstart  und so konnten wir den starken Torhüter gleich zu Beginn überwinden. Das Spiel wollte dann  in der Folgezeit nicht so richtig Fahrt aufnehmen, jedoch kam Acosta irgendwie zum Ausgleich. Jetzt war auf einmal Musik drin und das Spiel wurde deutlich besser. Optisch überlegen wollte uns jedoch nicht viel gelingen. Gute Chancen machte der Torhüter zunichte. Mit jeder Minute wuchs aber die Überlegenheit und so konnten wir das Ergebnis auf 4-1 schrauben. Jetzt war für uns das Spiel durch jedoch noch nicht für den BSC. Bis zur letzten Minute fighteten sie weiter und kamen so verdientermaßen auch noch zum 4-2. Unsere starke Abwehr verhinderte in der Schlussphase schlimmeres und beide Fanlager konnten sich erneut über ein tolles Spiel freuen. Fazit In der G-Jugend wird einem was geboten und der ganze Spaß kostet nicht einen Cent Eintritt. Gesehen haben wir drei tolle Spiele unserer Jungs, wovon keines einseitig war, sondern alle Gegner haben uns das Leben sehr schwer gemacht. Kuriose Dinge, wie sie es teilweise nur in dieser Liga gibt, machen auch jeden Spieltag einzigartig und daher freuen wir uns auch schon auf die am kommenden Wochenende beginnende Turniersaison. Statistik PSV U7 -Rüningen 3-1 PSV U7- HSC Leu 4-1 PSV U7- BSC Acosta 4-2

Trackback von deiner Website.

Kommentieren